Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/shadowofphilosophy

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Lest meinen Blog und findet heraus, wovon ich schreibe. Gerne auch Kommentar da lassen!

Alter: 26
 



Werbung



Blog

Schönheit

Jeder kennt den Satz, dass Schönheit von innen kommt. Das ist auch so, deswegen kann Intelligenz auch anziehend wirken, aber die wahre Schönheit kann nicht auf den Menschen beschränkt werden, das wäre egozentrisch. Etwas ist nicht nur schön, weil es die gesellschaftliche Norm ist, dieses als schön zu sehen, oder weil wir es so empfinden( ja diese Begründung wäre sogar äußerst infantil, da eine Tatsache nicht mit der Existenz dieser Tatsache begründet werden kann), sondern alles was uns tief berührt ist schön. Dem Leser mögen diese meine beiden Aussagen wie ein Widerspruch erscheinen, jedoch darf nicht vergessen werden, dass die Sprache oder Gefühle( natürlich kommen Gefühle auch bei Tieren vor, aber diese leben nicht im wissen um ihre Gefühle) von Menschen "geschaffen" wurden, somit natürlich ein Bezug des Wortes "Schönheit" auf diesen vorhanden ist, dennoch darf der Bezug eines Begriffes auf den Menschen, sei er auch vom Menschen geschaffen, nicht allzu übermäßig sein, da er sonst zu ignorant und egozentrisch wird, um die wahre Schönheit zu finden oder zu sehen( dies nur als kleinen Exkurs zum näheren Verständnis). Schönheit zu erkennen heißt, die Welt separieren zu können, denn wenn man das nicht kann versteckt sie sich hinter Gewalt, Chaos oder Alltag. Schönheit, Liebe und Glück sind eigentlich nur verschiedene Begriffe für ein Gefühl.
24.4.14 23:52


Werbung


Moment

Wenn man sich überlegt, was ein Moment ist, kann man sich einerseits denken, ja klar, ein Moment dauert nicht lange, wie ein Augenblick vielleicht, also eine Zeiteinheit, aber man kann auch weiterhin über seine Bedeutung philosophieren. Was passiert in einem Moment? Und welche Folgen ziehen die Geschehnisse dieses Moments mit sich? In Momenten werden Entscheidungen getroffen, die Umstände sind dafür wichtig, dennoch ist es die Entscheidung dieses einen Moments, die die Welt verändern kann. Es kann etwas scheinbar für die Ewigkeit, in Wirklichkeit aber "für den Moment" geschehen, das Treffen einer schwierigen Entscheidung in der Politik bspw., oder etwas nur scheinbar "für den Moment", in Wirklichkeit aber für die Ewigkeit geschehen, zum Beispiel ein zärtlicher, aber flüchtiger Kuss. Wir sehen, in Momenten kann man inspiriert oder geliebt werden, man kann nichts tun, denken oder einfach sein, und man kann für die Ewigkeit leben, alles in einem Moment. Momente sind die wahren Helden des Alltags.
23.4.14 23:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung